Menschen mit geistiger Behinderung

In unterschiedlichen Einrichtungen der Behindertenhilfe biete ich eine traumazentrierte Behandlung für Bewohner an, deren seelisches Erleben durch ein erschreckendes Ereignis aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Das traumatische Erlebnis selbst steht dabei nicht im Vordergrund. Der Patient entscheidet meist intuitiv, ob er das Ereignis benennen und besprechen möchte, oder auch nicht.

Entscheidend ist vielmehr die Wiederherstellung größtmöglicher Sicherheit in den aktuellen Alltagszusammenhängen.

Gemeinsamen arbeiten wir an der

point Verbesserung der Orientierung in sämtlichen Lebensbereichen

point Förderung des Zugehörigkeitsgefühls zu existierenden Gruppen (Arbeitsgruppe, Wohngruppe, Freizeitgruppe etc.)

point Stabilisierung  der Ich-Funktionen

point Stärkung der Selbstwirksamkeit und Selbstregulation

point Wahrnehmung und Benennung unterschiedlicher Gefühlsqualitäten

point Förderung des Bewusstseins eigener Stärken und Ressourcen

point Verbesserung der Strukturierung des Tagesablaufs

point Fähigkeit zur Nutzung individueller Entspannungstechniken

point Suche nach „inneren“ und „äußeren“ Helfern

und vor allen Dingen an der Stabilisierung der Lebensfreude!

Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, wenn Sie Fragen an mich haben. Ich werde Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Comments are closed.